HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Wetter

Deutschland, 23.08.2016

Aktuelle Wetterlage

In der Nacht im Norden und Osten sowie südlich der Donau örtlich Nebel. Mittwoch vielerorts sonnig mit steigender Wärmebelastung im Westen und Südwesten.

In der Nacht zum Mittwoch wird es vielerorts klar. Lediglich im Nordosten und Osten ziehen zeitweise noch ein paar dichtere Wolkenfelder durch. Es bleibt überall trocken. Vor allem im Norden und Osten sowie südlich der Donau kann sich lokal dichter Nebel bilden. Die Temperatur sinkt auf 18 bis 10 Grad ab.

Vorhersage

Am Mittwoch bilden sich im Osten und Nordosten vorübergehend ein paar dichtere Wolkenfelder, die den freundlichen Eindruck aber kaum schmälern. Im Rest des Landes gibt es kaum eine Wolke und langanhaltend Sonne. Die Höchstwerte liegen im Osten und Südosten zwischen 25 und 30 Grad, sonst werden 29 bis 34 Grad erreicht, an der See und im höheren Bergland um 23 Grad. Der schwache, teils auch mal mäßige Wind kommt aus Ost bis Südost und kann im Süden auch zeitweise leicht böig auffrischen. In der Nacht zum Donnerstag ist es locker bewölkt oder klar und trocken. Die Temperatur sinkt auf 20 bis 11 Grad ab.Am Donnerstag bleibt es abgesehen von lockeren Wolkenfeldern im Norden sonnig und trocken. Es werden 28 bis 35 Grad erreicht, mit den niedrigsten Werten südlich der Donau. Etwas kühler bleibt es an der See und im Bergland. Der schwache, zeitweise auch mäßige Wind kommt aus Ost bis Südost. In der Nacht zum Freitag ist es gering bewölkt oder klar und trocken. Die Temperatur sinkt auf 21 bis 12 Grad, im Südosten teils bis auf 9 Grad.

Das Wetter von FAZ.NET wird Ihnen in Kooperation mit der „wetter.com GmbH, Konstanz” präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte liegt ausschließlich bei der wetter.com GmbH.