Wetter

Deutschland, 20.09.2017

Aktuelle Wetterlage

An den Alpen noch z.T. regnerisch, Schnee teils bis unter 1500 m. Gelegentliche Schauer, aber kaum Gewitter.

In der Nacht zu Donnerstag ziehen in Kstennhe dichtere Wolken durch, vereinzelt gibt es kurze Schauer. Sonst ist es teils klar, in den Flussniederungen bildet sich wieder Nebel. Dabei khlt es sich die Luft auf Minima zwischen 10 Grad an der See und 1 Grad in Tallagen Sddeutschlands. Vor allem im Sden kann es zu Bodenfrost kommen. Der Wind bleibt schwach, an der See mig aus westlichen Richtungen.

Vorhersage

Am Donnerstag ist es nach teils zher Nebelauflsung in der Sdwesthlfte Deutschlands freundlich mit lngerem Sonnenschein. Im Norden und Osten ziehen dagegen zeitweise dichtere Wolkenfelder durch. Vereinzelt kann es dort noch Schauer geben. Die Hchstwerte erreichen je nach Sonnenschein 14 bis 20 Grad. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen. In der Nacht zu Freitag ist es teils aufgelockert, teils neblig-trb. Es bleibt trocken. Die Temperaturen gehen auf 11 Grad an der See und bis 2 Grad an den Alpen zurck, in Tallagen Sddeutschlands besteht stellenweise erneut Bodenfrostgefahr.Am Freitag gibt es in der Frh erneut stellenweise Nebel. Nach dessen Auflsung ist es oft heiter. Im Norden ziehen allerdings zeitweise dichtere Wolkenfelder durch, es bleibt aber niederschlagsfrei. Die Temperatur steigt auf 15 bis 22 Grad an, mit den hchsten Werten entlang des Rheins. Der Wind weht schwach aus unterschiedlichen Richtungen. In der Nacht zu Sonnabend bleibt es meist gering bewlkt, nur im Norden knnen zeitweise dichte Wolkenfelder durchziehen. rtlich bildet sich Nebel. Es werden Tiefstwerte zwischen 13 Grad an der See und 4 Grad im Bergland erwartet.

Das Wetter von FAZ.NET wird Ihnen in Kooperation mit der „wetter.com GmbH, Konstanz” prsentiert. Alle Angaben ohne Gewhr auf Richtigkeit, Aktualitt oder Vollstndigkeit der Information. Die Verantwortung fr die prsentierten Inhalte liegt ausschlielich bei der wetter.com GmbH.