Wetter in Deutschland


Deutschland, 26.09.2021

Aktuelle Wetterlage

In der Nacht zum Sonntag gebietsweise erneut Nebel. Am Sonntag von Südwesten kräftige Gewitter.

In der Nacht zum Sonntag im Norden und Nordosten teils dichter bewölkt, aber kaum Niederschlag.
Im Südosten gering bewölkt oder klar, trocken. Von Südwesten und Westen bis in die Mitte wechselnd wolkig, vereinzelt gewittrige Schauer. Gebietsweise Nebel.
Tiefstwerte 14 bis 6 Grad, an der Nordsee und am Oberrhein um 15 Grad. Am Sonntag von Schleswig-Holstein bis zur Oder weiter wolkig, teils stark bewölkt, aber weitgehend niederschlagsfrei. Von der Nordsee bis zur Neiße sowie im Südosten wolkig oder gering bewölkt und länger sonnig.
Sonst von Südwesten her nach Schwaben, ins Münsterland und in die Mitte starke Bewölkung und gebietsweise teils kräftige Schauer und Gewitter. Mit geringer Wahrscheinlichkeit Unwetter durch Starkregen. Spätsommerliche Temperaturmaxima von 20 bis 27 Grad.
Schwacher bis mäßiger Süd- bis Südostwind In der Nacht zum Montag bei wechselnder bis starker Bewölkung von Niedersachsen und Schleswig-Holstein bis zu den Alpen teils kräftige Schauer und Gewitter, im Westen im Verlauf abklingend und auflockernd. Dort örtlich Nebel. Von Mecklenburg-Vorpommern bis nach Ostsachsen zunächst noch weitgehend trocken.
Abkühlung auf 16 bis 9 Grad

Das Wetter von FAZ.NET wird Ihnen in Kooperation mit der „wetter.com GmbH, Konstanz” präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte liegt ausschließlich bei der wetter.com GmbH.
Über die wetter.com GmbH: Impressum | Datenschutz

Wetter DeutschlandWetter SchweizWetter Österreich Wetter EuropaWelt WetterWetterwarnungen

Warm oder kalt, Gewitter oder Sonnenschein?
Sie haben die Wahl mehr

Wunschwetter

Die Meerestemperaturen im grafischen Überblick mehr

Wassertemperaturen