Wetter in Deutschland


Deutschland, 14.12.2019

Vorhersage

Am Freitag stark bewölkt bis bedeckt.
Mit Ausnahme des Ostens und Nordostens gebietsweise Niederschläge. Am Nachmittag im Westen in Schauer übergehend. Anfangs vor allem von der Mitte bis in den Süden und Südosten bis in tiefe Lagen Schnee, später aber auch dort unterhalb von rund 700 bis 800 m Lagen überwiegend Regen.
Im mittleren und südlichen Bergland in Hochlagen teils länger anhaltende leichte Schneefälle. Tageshöchstwerte zwischen 0 und 5, am Oberrhein bis 8 Grad. Bevorzugt in der Südwesthälfte mäßiger bis frischer, in Böen starker bis stürmischer Wind mit einzelnen Sturmböen aus Südwest, vor allem bei Schauern.
Auf den Bergen Sturmböen oder schwere Sturmböen, exponiert orkanartige Böen, vorübergehend mit Schneeverwehungen. In der Nordosthälfte meist nur schwacher bis mäßiger Wind aus Südost. In der Nacht zum Samstag weitere teils schauerartige Niederschläge, auch im Osten, in den Mittelgebirgen sowie an den Alpen als Schnee.
Nur wenige Auflockerungen. Tiefstwerte zwischen +5 Grad im Westen und Nordwesten bis -4 Grad im südöstlichen Bergland. In der Südhälfte in Böen weiterhin starker bis stürmischer Südwest- bis Westwind, im Bergland teils schwerer Sturm

Das Wetter von FAZ.NET wird Ihnen in Kooperation mit der „wetter.com GmbH, Konstanz” präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte liegt ausschließlich bei der wetter.com GmbH.
Über die wetter.com GmbH: Impressum | Datenschutz

Wetter DeutschlandWetter SchweizWetter Österreich Wetter EuropaWelt WetterWetterwarnungen

Warm oder kalt, Gewitter oder Sonnenschein?
Sie haben die Wahl mehr

Wunschwetter

Die Meerestemperaturen im grafischen Überblick mehr

Wassertemperaturen