Wetter in Deutschland


Deutschland, 03.03.2021

Vorhersage

Am Mittwoch in Küstennähe vielfach stark bewölkt oder neblig trüb, nachmittags und abends allmählich nach Süden vorankommende Bewölkung.
Im Westen im Tagesverlauf aufziehende Wolkenfelder bis in die Mitte ausbreitend, aber noch trocken. Sonst nach vor allem in den Flussniederungen Süddeutschlands teils zögernder Nebelauflösung nochmals sonnig. Tageshöchstwerte bei Nebel oder Hochnebel sowie im Norden 4 bis 8 Grad, sonst 10 bis 16 Grad.
In den Flussniederungen im Westen und Südwesten bis 18 Grad. Im Norden teils mäßiger West- bis Nordwestwind, sonst schwachwindig. In der Nacht zum Donnerstag von Norden und Westen sich südostwärts ausbreitende starke Bewölkung.
Im Westen später gebietsweise schauerartiger Regen, im Norden etwas Nieselregen. Im Süden und Südosten vorab noch gering bewölkt oder klar, stellenweise Nebel. Tiefsttemperaturen meist zwischen 6 und 1, im Südosten bis -3 Grad, in den Alpen auch kälter

Das Wetter von FAZ.NET wird Ihnen in Kooperation mit der „wetter.com GmbH, Konstanz” präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte liegt ausschließlich bei der wetter.com GmbH.
Über die wetter.com GmbH: Impressum | Datenschutz

Wetter DeutschlandWetter SchweizWetter Österreich Wetter EuropaWelt WetterWetterwarnungen

Warm oder kalt, Gewitter oder Sonnenschein?
Sie haben die Wahl mehr

Wunschwetter

Die Meerestemperaturen im grafischen Überblick mehr

Wassertemperaturen