Wetter in Deutschland


Deutschland, 04.03.2021

Vorhersage

Am Donnerstag an den Alpen nach Nebelauflösung zunächst noch sonnige Abschnitte.
Sonst stark bewölkt oder bedeckt. Von Westen auf die mittleren Landesteile und Richtung Südosten ausbreitend teils schauerartig verstärkter Regen, vereinzelt Gewitter nicht ausgeschlossen. An der Ostsee kurze Schauer, teils mit Schnee, sonst im Norden nur gebietsweise etwas Regen oder Nieselregen.
Tageshöchstwerte zwischen 4 Grad auf Rügen und bis 15 Grad im Südosten Bayerns. Schwacher, zeitweise mäßiger Wind aus West, im Verlauf auf Nord drehend. In der Nacht zum Freitag im Norden wolkig oder gering bewölkt und kaum noch Niederschlag.
Sonst stark bewölkt oder bedeckt mit teils schauerartigen Niederschlägen, allmählich in Schnee übergehend. Am Alpenrand ab 1000 bis 1200 m auch länger andauernde Schneefälle, absinkende Schneefallgrenze. Tiefstwerte zwischen +4 Grad im Südosten und -4 Grad im Nordosten.
Glättegefahr

Das Wetter von FAZ.NET wird Ihnen in Kooperation mit der „wetter.com GmbH, Konstanz” präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte liegt ausschließlich bei der wetter.com GmbH.
Über die wetter.com GmbH: Impressum | Datenschutz

Wetter DeutschlandWetter SchweizWetter Österreich Wetter EuropaWelt WetterWetterwarnungen

Warm oder kalt, Gewitter oder Sonnenschein?
Sie haben die Wahl mehr

Wunschwetter

Die Meerestemperaturen im grafischen Überblick mehr

Wassertemperaturen