Wetter in Deutschland


Deutschland, 11.05.2021

Aussicht für die nächsten Tage

Am Dienstag im Osten und Südosten wechselnd wolkig und im Tagesverlauf einzelne kräftige Gewitter, teils mit Unwetterpotential.
Sonst überwiegend stark bewölkt und weiter zunehmend schauerartiger und teils kräftiger Regen. Höchstwerte zwischen 15 Grad im äußersten Südwesten und der Eifel und 27 Grad an der Neiße. Meist auf West, teils auch Nordwest drehender mäßiger Wind.
Zusammenbruch des Föhns an den Alpen. In der Nacht zum Mittwoch im äußersten Osten zunächst noch gering bewölkt oder klar, niederschlagsfrei. Sonst meist stark bewölkt und gebietsweise teils kräftiger Regen, vom Bayrischen Wald und Erzgebirge bis nach Mecklenburg anfangs noch erhöhtes Gewitterpotential.
Tiefstwerte zwischen 13 Grad an Oder und Neiße und 6 Grad im Westen, im höheren Bergland West- und Südwestdeutschlands um 4 Grad

Das Wetter von FAZ.NET wird Ihnen in Kooperation mit der „wetter.com GmbH, Konstanz” präsentiert. Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Information. Die Verantwortung für die präsentierten Inhalte liegt ausschließlich bei der wetter.com GmbH.
Über die wetter.com GmbH: Impressum | Datenschutz

Wetter DeutschlandWetter SchweizWetter Österreich Wetter EuropaWelt WetterWetterwarnungen

Warm oder kalt, Gewitter oder Sonnenschein?
Sie haben die Wahl mehr

Wunschwetter

Die Meerestemperaturen im grafischen Überblick mehr

Wassertemperaturen